Nyheder

Årsmøde 2019 – Dänisches Jahrestreffen vom 24. bis 26. Mai im ganzen Norden.

Årsmøde 2019 – Dänisches Jahrestreffen vom 24. bis 26. Mai im ganzen Norden

Årsmøde 2019 – Dänisches Jahrestreffen in Südschleswig mit nordischen Gästen und Dannebrog-Jubiläum

Vom 24. bis 26. Mai 2019 findet das traditionelle Jahrestreffen ”Årsmøde” der dänischen Minderheit im Norden Schleswig-Holsteins statt. Der Veranstalter Sydslesvigsk Forening (SSF) rechnet mit bis zu 20.000 Teilnehmern. Unter dem Motto ”Der Norden trifft Südschleswig”, steht in diesem Jahr die Zusammenarbeit zwischen den nordischen Ländern im Zentrum, und es werden zahlreiche Gäste aus Dänemark und den anderen nordischen Ländern erwartet. Aus Schleswig-Holstein nehmen unter anderem Landtagspräsident Klaus Schlie und der Minderheitenbeauftragte des Ministerpräsidenten, Johannes Callsen, teil. Aus Dänemark kommt u.a. eine Reihe von Abgeordneten, darunter Mitglieder der bisherigen Regierung. Auch aus anderen nordischen Ländern werden prominente Gäste erwartet.

„Die dänische Minderheit hat traditionell eine ganz besondere Verbindung zu den nordischen Ländern. Die größte Regionalabteilung des internordischen Vereins ‚Foreningen NORDEN‘ ist bei uns beheimatet. Deshalb feiern wir beim Årsmøde den 100. Geburtstag des Vereins auf ganz besondere Weise,” erzählt der SSF-Vorsitzende Jon Hardon Hansen. „Das dänische Jahrestreffen 2019 wird damit zur doppelten Jubiläumsfeier, denn gleichzeitig wird auch die dänische Fahne, der Dannebrog, 800 Jahre alt.“

Die ca. 40 lokalen und regionalen Årsmøde-Treffen umfassen Diskussionsveranstaltungen, Kaffeetafeln, Grillabende, Feste für Familien und fünf regionale Großveranstaltungen mit Volksfestcharakter in Flensburg, Schleswig, Tönning, Eckernförde und Ladelund.

Das umfassende Programm finden Sie unter www.syfo.de/aarsmoede-2019 (auf Dänisch).

Der „Foreningen NORDEN” ist ein Verein mit rund 45.000 Mitgliedern, der seit 1919 die kulturelle und politische Zusammenarbeit zwischen den nordischen Ländern fördern will. Dazu organisiert er vor Ort für seine Mitglieder u.a. regelmässig kulturelle Veranstaltungen, Begegnungen, Jugendaustausch und Reisen. Die regionale Abteilung im Norden Schleswig-Holsteins hat 300 Mitglieder. Deren Vorsitzende ist die ehemalige schleswig-holsteinische Justiz-, Kultur- und Europaministerin Anke Spoorendonk.